Dieter Fechtel - Logo
Jetzt einen Termin für Ihre Gruppe oder Einzel­coaching anfragen! zur Terminanfrage

Sie erreichen mich telefonisch Mo - Fr 08:00 - 09:00 Uhr & Mo - Fr 12:00 - 13:00 Uhr & Mo - Fr 17:30 - 19:00 Uhr

Mobil: 0176 - 22 86 69 53

Gefühl in der Hand, Gedanken im Kopf Supervision und Coaching in Soest

Ich will meine berufliche Rolle ausfüllen und im Team anerkannt sein. Ich brauche Wertschätzung, um meine Aufgaben im Team zu bewältigen. Wir brauchen Anerkennung und ein gutes Arbeitsklima.

Was verlangen andere und was verlange ich von mir? Wo ist mein persönliches Ziel? Und das Team – wo muss es hin, wo soll es hin und wo ist unsere gemeinsame Aufgabe? Ist vielleicht doch Sand im Getriebe? Sind Aufgaben über- oder unterfordernd? Und was kann da die Supervision?

Als Supervisor und Coach in Soest biete ich:

  • Team-Supervision
  • Fall-Supervision
  • Einzel-Supervision
  • Coaching

Rufen Sie mich an und wir schauen gemeinsam, was möglich ist. Sinnvoll ist ein Mindestzeitraum von zehn Sitzungen mit einer Länge von jeweils 90 Minuten. Werfen Sie einen Blick auf mein Angebot!

Team-Supervision

Wenn das Team sich finden muss oder die Bedingungen des Arbeitsalltags die Arbeit belasten.
Supervision schaut drauf und übernimmt die Aufsicht. Sie versucht, die Eindrücke, Gefühle Emotionen und Ansichten zu sortieren und zu beleuchten. Mit Wertschätzung, Achtsamkeit und gut anwendbaren Techniken versucht sie, Gemeinsamkeiten zu finden und das Team-Gefühl zu stärken. So kann eine bessere Arbeitsbasis erlangt werden. Supervision hilft, den Einzelnen zu sehen und die Gruppe zusammenzuführen oder zumindest ein gutes Miteinander zu erschaffen.

Fall-Supervision

Der Klient, der Patient, die Aufgabe – was soll ich tun?
Fall-Supervision kann einen zweiten Blick wagen. Supervision ist das Lernen aus Erfahrungen. Lösungen liegen auf dem Weg – wir müssen sie nur aufheben. Dann können wir unsere Ziele neu formulieren, um den Weg, den wir gehen sollen, möglich zu machen. Wir verlassen unsere Sichtweise. Mithilfe der Metaebene können wir einen neutralen Blick auf die Situation werfen und sie neu bewerten. Das kann uns helfen, das Geschehen zu analysieren und die richtigen Schlüsse zu ziehen. Es ist immer sinnvoll eine Team-aktive Dynamik im Prozess der Supervision zu fördern und zu stärken. Tun Sie sich und Ihrem Team etwas Gutes – helfen Sie sich gegenseitig bei Lösungsprozessen. Gönnen Sie sich einen neutralen Blick – gönnen Sie sich eine Supervision.

Auch in der Einzel-Supervision kann der neutrale Blick und das Beleuchten der Situation Ihnen helfen, Arbeit besser für sich zu verstehen, Ihre Rolle neu zu finden und Zufriedenheit in der Arbeit zu erzielen.

Coaching

Jeder kennt ihn, den Schweinehund. Der Bremsklotz, der mich davon abhält, voran zu kommen. Die Hürde, die immer wieder überwunden werden muss. Was steckt dahinter? Ist es die Scheu vor den Neuen? Die Bequemlichkeit? Oder die Unsicherheit, seinen bisherigen Weg zu verlassen, obwohl er so steinig und beschwerlich ist. Es muss sich was verändern. Muss ich was verändern? Muss ich mich verändern? Ich will mein Ziel erreichen! Was ist das Ziel? Was steht im Weg?

Lassen Sie sich ein – im Coaching werden wir uns mit diesen Fragen beschäftigen und werden erstrebenswerte Ziele formulieren. Wir werden versuchen, nicht erkannte Wege zu gehen. Manchmal langsamer und bedachter, dann bestimmt und zügig.

Bitte beachten Sie: Das Coaching ist keine psychotherapeutische Behandlung. Das Aufarbeiten und aufdecken von psychiatrischen Erkrankungen ist keine Aufgabe des Coachings. Vielmehr soll das Coaching als eine Lebensweg-Hilfe betrachtet werden. Eine Zielformulierung und eine persönliche Eigenaktivierung mit einer Stärkung der Persönlichkeit. Entdecken Sie ihr Potential!