Dieter Fechtel - Logo
Jetzt einen Termin für Ihre Gruppe oder Einzel­coaching anfragen! zur Terminanfrage

Sie erreichen mich telefonisch Mo - Fr 08:00 - 09:00 Uhr & Mo - Fr 12:00 - 13:00 Uhr & Mo - Fr 17:30 - 19:00 Uhr

Mobil: 02921 - 34 73 505

Kommunika­tionshand­puppenspiel

Eine Klappmaulhandpuppe aus weichem Stoff mit Kopf, Nase, Augen, Händen und mit einem großen Mund, hier auch Klappe genannt. Sie erzählt von ihrem ganz individuellen Empfinden, einer fast kindlichen Einstellung zum Leben. Mitreißend, kindlich-naiv, erfrischend, empathisch und mit einem gehörigen Schalk im Nacken. Sie erzählt, was sie so erlebt und freut sich über den Kontakt mit mir. Sie freut sich und ist interessiert an allem – aber besonders an mir. Sie möchte wissen, was ich so mache und wie es mir geht. Sie zeigt mir, dass sie mich mag und macht etwas Besonderes aus mir. Sie liebkost und streichelt mich. Und ich spiele mit, lasse mich auf die Handpuppe ein und fühle mich, ja fühle mich wohl.

So kann sich Kommunikationshandpuppenspiel anfühlen.

Das ist ein Versuch, die spezielle Art des Handpuppenspiels zu beschreiben. Jeder Mensch wird seine ganz eigene Art haben, es zu erleben und die Reaktionen werden voneinander abweichen. Doch ein gutes Gefühl kann man nur schwer täuschen.

Kommunika­tionshand­puppenspiel erleben Das Spiel mit den lustigen Puppen

Das Phänomen Handpuppenspiel hat mich früh erfasst, aber erst vor 15 Jahren habe ich angefangen, Improvisationstheater mit der Klappmaulhandpuppe und freies Handpuppenspiel für mich zu leben und zu praktizieren. Was das bedeutet und welche Sinne und Gefühle ich damit anspreche und wecke, war mir bis dahin nicht bewusst. Plötzlich lachten Menschen und fühlten sich im Zusammenspiel wohl.

Die Puppe lachte zurück und das ist wunderbar. Zu Beginn meiner Tätigkeit waren Kinder im Fokus meines Spiels und ich versuchte, fantastische Welten zu erfinden. Die Puppe brauchte ein Zuhause: Sie wurde die Königin von Tadschikistan. Und die Kinder wurden mitgenommen in diese ganz eigene Welt.

Die Handpuppe ging in offene Ganztagsschulen und veranstalte dort allerlei Spiele, Theater und begleitende Spielaktionen. Sie war die Spielpartnerin, die Vertraute und meine erste Klappmaulhandpuppe: die Zora.

Ich probierte mich aus und spielte überall, wo man mich ließ. Vom Kindergeburtstag bis zur Klempner-Innung war alles dabei. Hinzu kamen Walking Comedy, das heißt, unterwegs sein, Menschen verbinden, das Aufgenommene verarbeiten, es neu verpacken und amüsant zu präsentieren. Ich wollte ein Hingucker und etwas Besonderes sein.

Das Spiel mit den Handpuppen nicht nur für Kinder eine Möglichkeit, sich zu öffnen

Der Kreis der Einsatzmöglichkeiten wurde größer. Ich bekam das Angebot, in einer Senioreneinrichtung in Werl zu spielen. Da ich mit vielen Menschen unterschiedlichen Alters gespielt hatte, konnte ich mir vorstellen, dass diese Spielart auch für Menschen im höheren Alter hilfreich sein kann. Ich sprach die Menschen auf die bewährte Art an und siehe da: Mit Hilfe der Handpuppe öffnete sich so mancher Mensch. Bei den Kontakten konnte ich schnell Vertrauen und empathische Wärme herstellen. Die Handpuppe wurde zum lieben Gast der Impulse setzt, lobt, streichelt und Nähe herstellt. So entwickelte sich meine eigene Spielweise.

Man bot mir an, diese Spielweise weiterzugeben. Das Kommunikationshandpuppenspiel – so nenne ich diese Art des Spiels – bot ich als Ausbildungs- und Qualifikationskurs an. Beim Bildungswerk Theater und Kultur (BTK) erlernte ich die Arbeitsweisen des Theaterpädagogen. Meine pädagogische Vorgehensweise wurde dadurch verbessert. Viele Menschen lernten die Spielweise und den Einsatz von Handpuppen. Sie hilft, die Kommunikation und Betreuung von Senioren und Menschen mit Demenz zu verbessern. Es ist immer wieder erstaunlich, dass ein Spiel mit einer Klappmaulhandpuppe die Menschen so fasziniert.

Handpuppenspiel erleben und lernen

Wollen Sie das Phänomen erleben oder selber die Spielweise erlernen? Dann schauen Sie in meine Angebote:

Erleben Sie das Kommunikationshandpuppenspiel

  • als pädagogische Aktion in Kindergärten, Kitas und Schulen.
  • als thematisches und spielerisches Mittel und Medium.
  • als begleitende Methode.
  • als belustigendes Spiel im Rahmen einer Feier, eines Kindergeburtstags oder als Aktion für und mit Kindern oder Erwachsenen.
  • als laufende Handpuppe und interaktives Handpuppenspiel.
  • als Straßenkunst.
  • in der Betreuung als liebevoller Gast von Menschen mit und ohne Demenz (privat oder in teilstationären und stationären Einrichtungen).

Lernen Sie das Kommunikationshandpuppenspiel

  • Impulskurse zum Kennenlernen des Mediums
  • Intensivkurse: Ausbildungs- und Qualifikationskurse
  • Thematisch geführte Kurse mit dem Einsatz von Handpuppen, wie zum Beispiel: Brandschutzerziehung, Umgang mit Gewalt, Soziales Miteinander und weitere Themen

Bei Fragen und für mehr Informationen zu meiner Arbeit mit den Handpuppen kontaktieren Sie mich. Ich freue mich, Ihnen das Handpuppenspiel näherzubringen und somit die Kommunikation

Walking Comedy den Puppenspieler live erleben

Siehe Angebot
Terminanfrage stellen

Der Kasper kommt - klassisches Bühnen-Puppenspiel

Terminanfrage stellen